Regisseur-Besuch am  Sonntag , den 30. Juni  2019   um 11.00h

von Filmemacherin  Susan  Gluth  mit der Doku    GESTORBEN  WIRD  MORGEN

danach Filmgespräch  mit  Susan Gluth + Frau Kaiser  von der  AWO  Kenzingen

 

Dokumentation über eine Rentner-Stadt in Arizona, in der das Sterben zum Alltag gehört — aber auch guter Sex, Lebenslust und sogar etwas Punk-Rock.

Sun City in Arizona ist ein Ort, an den man zum Sterben kommt. Aber bis es so weit ist, kann man ja noch etwas Spaß haben. Das kleine Paradies unter der Sonne Arizonas ist perfekt auf die Rentner eingestellt, die extrabreiten Straßen, die Überfülle an Apotheken und Discount-Bestattern. Das heißt aber nicht, dass es langweilig werden muss. Filmemacherin Susan Gluth taucht in den Alltag in Sun City ein und begleitet einige der Bewohner, die mit ihrer Haltung zum Alter überraschen.

Im Alter kommen Schmerz und Leid. Das stimmt zwar, aber Olive (87) lässt sich trotzdem ihren kindlichen Humor nicht nehmen. Wenn die Schmerzen zu stark werden, könne man ja auch einfach eine Pille nehmen, wie Betty Jane (90) erklärt. Oder man lässt einfach wie Jim (83) Fünfe gerade sein. Roger (75) und Kitty (74) genießen Ausritte auf ihrer Harley und obwohl Dee (88) fast blind ist und nur schwer hören kann, hat sie den besten Sex ihres Lebens!

 

Weitere Vorstellungen   folgen   

Wir freuen uns auf Euern Besuch

und bitten um tel. Reservierung unter   07644-385