Ich. Du. Inklusion. - Wenn Anspruch auf Wirklichkeit trifft

anschl. Gelegenheit zur Podiumsdisskussion.

 Langzeitdokumentation über die Inklusion von unterstützungsbedürftigen Kindern an deutschen Schulen.

Inklusion oder Illusion – Seitdem Deutschland die EU-Maßnahme zur Förderung von unterstützungsbedürftigen Kindern ratifiziert hat, wurde ein Großteil der Sonderschulen geschlossen. Stattdessen haben betroffene Kinder nun einen Rechtsanspruch auf den gemeinsamen Unterricht in Regelschulen. So musste etwa auch der Lehrplan an der Geschwister-Devries-Schule in Nordrhein-Westfalen angepasst werden. Filmemacher Thomas Binn hat die Schule zwei Jahre lang besucht, um herauszufinden, ob und wie das Mammutprojekt Inklusion umgesetzt wird. Wie gehen Lehrkräfte und Schulleitung mit der Herausforderung um, agieren die Schüler untereinander? Welche Herausforderungen kommen auf die Eltern zu, und was kann getan werden, um den Prozess zu beschleunigen? Mit der Dokumentation “Ich. Du. Inklusion” möchte Filmemacher Thomas Binn eine gesellschaftliche Debatte anstoßen. Denn eines steht fest: Zwei Jahre nach der Gesetzesänderung ist der Prozess längst nicht abgeschlossen.